Die Ombudsfrau kann Entscheidungen in folgenden Bereichen überprüfen

Sie richten sich nach den Zuständigkeiten der Deutschsprachigen Gemeinschaft:

Kulturelle Angelegenheiten

  • /service.htm?ac&el&id=1226 Denkmalschutz
    Hilfestellung bei Genehmigung von Arbeiten an denkmalgeschützten Objekten und in den Schutzbereichen
  • /service.htm?ac&el&id=1242 Förderung der schönen Künste
    Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens fördert verschiedene Kunstformen, wie zum Beispiel Literatur, Musik, Tanz, Theater, Ballett, Film und bildende Kunst
  • /service.htm?ac&el&id=1240 Kulturerbe
    Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens unterstützt Museen und sonstige wissenschaftlich-kulturelle Einrichtungen in Bezug auf die Anerkennung, die Finanzierung und die Ausstattung.
  • /service.htm?ac&el&id=1228 Medien
    Die deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens hat als eine unabhängige Regulierungsbehörde die Aufsicht für audiovisuellen Medien.
  • /service.htm?ac&el&id=1241 Museen
    Die Deutschsprachige Gemeinschaft ist Verantwortlich für die Einstufung und qualitätsbezogene Bezuschussung für Personal und Funktionskosten der Museen.
  • /service.htm?ac&el&id=1246 Schutz der Sprache
    Das deutsche Sprachgebiet ist eins von vier Sprachgebiete in Belgien. Die Deutschsprachige Gemeinschaft ist für den Schutz und die Veranschaulichung der Sprache zuständig. Der korrekte Gebrauchs der Sprache wird gefördert durch die Verbreitung literarischer Werke im In- und Ausland und durch die Gewährung von Zuschüssen, Preisen, Stipendien usw. ;

Personenbezogene Angelegenheiten

  • /service.htm?ac&el&id=1425 Adoption
    Jede Adoption beginnt mit einem persönlichen Informationsgespräch in der Zentralen Behörde der Gemeinschaft für Adoption (ZBGA) im Ministerium der Deutschsprachigen Gemeinschaft.
  • /service.htm?ac&el&id=1252 Behindertenausbildung
    Menschen mit Behinderung können gemeinsam mit allen anderen zur Schule gehen und sich weiterbilden. Die Rahmenbedingungen des Bildungswesens der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind so ausgerichtet, dass sie den Bedürfnissen aller Schüler gerecht werden und somit die Chancengerechtigkeit gewährleistet wird.
  • /service.htm?ac&el&id=1251 Behindertenfürsorge
    Heute sind Emanzipation und Partizipation die Schlüsselwörter in der Behindertenfürsorge.Dies bedeutet unter anderem, dass Personen mit Behinderung zu allen Sektoren der Gesellschaft, also nicht nur zu Gebäuden, den öffentlichen Verkehr, der Arbeitsbeschaffung und dem Unterricht, Zugang haben müssen. Zugänglichkeit ist ein weiter Begriff, der mithin auch das Recht auf Information und das Recht auf Kultur beinhaltet. Jedem Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, soll zum Beispiel die Möglichkeit offen stehen, in die Oper zu gehen, eine Theatervorstellung zu genießen, usw
  • /service.htm?ac&el&id=1227 Beschäftigungspolitik
    Seit dem 1. Januar 2000 hat die Deutschsprachige Gemeinschaft die Kompetenz für Beschäftigungspolitik. Diese umfaßt drei Tätigkeitsfelder: Vermittlung von Arbeitnehmern, Verwaltung von Arbeitsbeschaffungsprogrammen, betriebliche Beschäftigungsgenehmigungen und personenbezogene Arbeitsgenehmigungen von ausländischen Arbeitnehmern
  • /service.htm?ac&el&id=1234 Jugendhilfe
    Die Jugendhilfe der Deutschsprachigen Gemeinschaft umfaßt folgende Aufgaben: Prävention, die einvernehmliche Jugendhilfe, die gerichtliche Jugendhilfe, den Jugendschutz, die Strafvermittlung, die Pflegschaft, die Adoption und die Kinderrechte

Von der Wallonischen Region übertragene Zuständigkeiten

Unterichtswesen

Verwendete Abkürzungen:
ÖSHZ = Öffentliches Sozialhilfezentrum